Platz 13: Ssio - "0,9"

Wenn sich ganz Rap-Deutschland auf einen Künstler einigt, dann muss an dem Hype irgendetwas dran sein. So blieb der Bonner AON-Jüngling Ssio mit seinem Straßen-Humor, seiner Selbstironie und seinen West-Coast-Beats positiv in unseren Ohren hängen. Wer kann Aussagen, wie …

Zurück
  • Vor 6 Jahren

    Dopes Teil, das irgendwie kurz nach Release kaum mehr einen gejuckt hat und damit herrlich zur Fast-Food-Branche a la AON und Co gezählt werden darf

    • Vor 6 Jahren

      Fand Bbumssn aber auch besser bzw. nachhaltiger

    • Vor 6 Jahren

      Schwer zu vergleichen. Den Sound auf 0,9 finde ich besser, allerdings kann ich nicht mehr so über seine Aussagen schmunzeln wie damals.

      Im Vergleich zum restlichen diesjährigen Output steht das Ding im Nachhinein aber gar nicht mal so schlecht da. Kalim- und Xatar-Feature skippe ich zwar immer noch, aber eine ähnliche Hitdichte hat mir kein anderes Streetrap-Album 2016 geboten.

    • Vor 6 Jahren

      Sehe ich auch so, InNo. SSIO hat praktisch alles richtig gemacht. Natürlich nutzt sich das Ganze beim dritten Release dann leicht ab, aber was soll er da machen, außer es weiter zu perfektionieren? Den Humor minimieren? Skippe aber nichts, wenn es mal läuft, da es schon 'ne runde Sache ist. National sicherlich Top 5 bei mir. (Eine dicke Enttäuschung dagegen bleibt leider "Der Holland Job".)

    • Vor 6 Jahren

      Ernsthaft? Dabei hatte ich den Holland-Job als ein Album abgespeichert, bei dem wir das erste Mal seit langem mal auf derselben Seite stehen... Mir gefällt das nach wie vor ganz gut. Hafti hat da zwar nicht gerade seine Glanzmomente, aber Xatar ist für mich das erste Mal auf Albumlänge durchgehend hörbar. Die Beats fand ich auch recht außergewöhnlich, im positiven Sinne...

    • Vor 6 Jahren

      Enttäuschung ist in dem Fall natürlich relativ und in eine Deutschrap-Top-10 für 2016 käme es wahrscheinlich locker. Ich muss es mal wieder hören, aber das lief hier echt nicht lang, gerade auch verglichen mir RR und BaB. Könnte aber auch daran liegen, dass in dem Zeitraum einige starke Ami-Releases rauskamen und ich dieses Jahr etwas abgefuckt war/bin vom Deutschrap.

    • Vor 6 Jahren

      0,9 ist im vergleich zu bummsn mit mehr liebe zum detail ausproduziert, was 0,9 im vergleich zu bummsn abgeht ist die bonner dreckigkeit, bzw. der bonner flavour, was meiner meinung viel damit zu tun hat, dass obacha bei 0,9 nicht involviert war. des weiteren finde ich es erschreckend das kalims debut album in keinster weise gewürdigt wird, welcher das atmosphärisch stimmigste straßen album seit xatars 415 abgeliefert hat

  • Vor 6 Jahren

    Okayes Album, leider extrem kurze Halbwerszeit.

  • Vor 6 Jahren

    Naises Album, läuft seit Release immer wieder mal, SSIO bester Kardes.