Der Weg, seine Musik an den Mann zu bringen, ändert sich stetig. War es bei Radiohead etwa ein freies Preissystem, bei dem man selbst bestimmen konnte wieviel einem die Platte wert war, ist es bei Mando Diao ein USB-Stick.

Die Schweden lassen ihre kompletten Konzerte der laufenden Tour ungefiltert …

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    hm, 20 euro sind aber schon bisschen happig. wenn ich mich recht erinnere, kostete das bei björn nur 10 euro.

  • Vor 14 Jahren

    sogar zehn euro sind viel. was soll ich mit nem livemitschnitt? Ich geh doch auf Konzerte um sie live zuhören. warum sollte ich mir das auch noch zu hause oder sonst wo reinziehen?

  • Vor 14 Jahren

    oh scheiße. dann solltest du aber schnellstens zum rathaus laufen und dich vom kaufzwang befreien lassen!

  • Vor 14 Jahren

    @Alex (« oh scheiße. dann solltest du aber schnellstens zum rathaus laufen und dich vom kaufzwang befreien lassen! »):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreih…

    @topic

    1. was sind das denn für sticks?
    2. sind die schreibgeschützt?

  • Vor 14 Jahren

    laut anbieter-seite wird wma mit drm9 verwendet, also nicht einfach so kopierbar

    @Daphne (« sogar zehn euro sind viel. was soll ich mit nem livemitschnitt? Ich geh doch auf Konzerte um sie live zuhören. warum sollte ich mir das auch noch zu hause oder sonst wo reinziehen? »):

    weil jedes konzert einmalig ist, das publikum anders reagiert, die künstler vielleicht eine andere setlist spielen, unterschiedliche ansagen machen, etc... jeder erinnert sich doch an bestimmte konzerte die für einen unvergesslich bleiben, mit sowas kann man den augenblick immer wieder erleben.
    zudem ist es sehr interessant aufnahmen mit einem vergleichsweise echten rauen live-charakter zu besitzen, da jede gewöhnliche live-cd in der post-produktion gemischt, verbessert, evtl. sogar noch korrigiert wird. das ist dort unmöglich, da landet das gespielte wenige minuten nach show-ende gleich ziemlich ungefiltert auf band, oder eben stick.

  • Vor 14 Jahren

    @idiot_ballroom (« @Alex (« oh scheiße. dann solltest du aber schnellstens zum rathaus laufen und dich vom kaufzwang befreien lassen! »):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreih… »):

    yay, hat nix damit zu tun, aber hauptsache link gepostet.. :)

  • Vor 14 Jahren

    @macabre (« @idiot_ballroom (« @Alex (« oh scheiße. dann solltest du aber schnellstens zum rathaus laufen und dich vom kaufzwang befreien lassen! »):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreih… »):

    yay, hat nix damit zu tun, aber hauptsache link gepostet.. :) »):

    stanni!

  • Vor 14 Jahren

    @ilias (« laut anbieter-seite wird wma mit drm9 verwendet, also nicht einfach so kopierbar

    @Daphne (« sogar zehn euro sind viel. was soll ich mit nem livemitschnitt? Ich geh doch auf Konzerte um sie live zuhören. warum sollte ich mir das auch noch zu hause oder sonst wo reinziehen? »):

    weil jedes konzert einmalig ist, das publikum anders reagiert, die künstler vielleicht eine andere setlist spielen, unterschiedliche ansagen machen, etc... jeder erinnert sich doch an bestimmte konzerte die für einen unvergesslich bleiben, mit sowas kann man den augenblick immer wieder erleben.
    zudem ist es sehr interessant aufnahmen mit einem vergleichsweise echten rauen live-charakter zu besitzen, da jede gewöhnliche live-cd in der post-produktion gemischt, verbessert, evtl. sogar noch korrigiert wird. das ist dort unmöglich, da landet das gespielte wenige minuten nach show-ende gleich ziemlich ungefiltert auf band, oder eben stick. »):

    ich hab die jetzt schon so oft live gesehen. du hast schon recht, aber dann wird es ja wieder langweilig!

  • Vor 14 Jahren

    also ich find das mal ne coole idee.
    grad weil die live-cds/dvds immer noch mal anders sind.
    ok ich würde für so was nich unbedingt 20 euro ausgeben un dass das son scheiss format is is au doof aber die idee is gut... :cool:

  • Vor 14 Jahren

    soll ja bands geben, die sowas als bootlegs für lau erlauben, deren soundleute sogar die anschlüsse am pult für fans freigeben.

    hab ich gehört. scheint auch ne ziemlich heiße neue sache zu sein, diese bootleg-geschichte.

  • Vor 14 Jahren

    bootlegs ham ja auch was für sich nich wahr?