Rammstein, "die sich seit Jahren konsequent gegen den Weiterverkauf überteuerter und ungültiger Tickets einsetzen", lassen nicht locker. Das Landgericht Hamburg erließ erneut eine einstweilige Verfügung gegen den Anbieter Viagogo.

"Käufer erkennen häufig nicht, dass sie ihre Tickets nicht …

Zurück zur News
  • Vor 4 Monaten

    Wie kriegen die die Stadien voll?

    • Vor 4 Monaten

      Mit Leuten, die die Band sehen wollen.

    • Vor 3 Monaten

      @Olivander12
      also findest du es in Ordnung die Karten für 70 - 140 € zu kaufen und dann für 200 - 1000 € wieder zu verkaufen ? Scheinbar. Sonst würdest du nicht so einen Kommentar abgeben.

    • Vor 3 Monaten

      Hallo YuiKato,

      leider fehlt dir als Stufe-0-Fake noch der nötige Rang um in den Kommentarspalten stumpf zu pöbeln und haltlose Vorwürfe zu schleudern.

      Möchtest du jetzt direkt ins Quakenet auf den Channel unseres Gromky-Store wechseln, wo du Altvorderntokens erwerben kannst um damit die WAHRHEIT™ für eine begrenzte Anzahl zukünftiger Beiträge von deinem Account freizuschalten?

      Dann Klick auf: https://webchat.quakenet.org/ und wähl #gromky!

  • Vor 4 Monaten

    Substantielle Fanbase die alles feiern und kaufen plus Eventpublikum das die Musik gar nicht interessiert aber "Shows" besuchen "die man gesehen haben muss". Perfekte Kombination fürs Marketing.

  • Vor 4 Monaten

    Ob ihrs glaubt oder nicht aber die meisten finden halt die Musik geil. Stahlharte Riffsalven gepaart mit Gleichschrittrythme, keiner kriegt es so hin wie Rammstein. Da sind die 1000 Kopien gnadenlos gescheitert. Eine der wenigen deutschen Bands die weltweit Erfolg haben und eine eigene ÄSthetik erschaffen haben, incl Texte die von Akademikern analysiert werden. Rammstein sind Kunst und einmalig in der deutschen Musikgeschichte. Den Erfolg haben sie sich verdient.

    • Vor 4 Monaten

      Und bleiben trotzdem musikalischer Sondermüll!
      Eine lediglich auf Provo begründete Band.
      Die Bandmitglieder haben aber sicherlich 'ne Menge Alben von den Krupps oder Laibach gehört. Um zu hören, wie man es richtig macht.

    • Vor 4 Monaten

      Warum so gereizt?
      Wenn es so ist, mit Laubach etc. - wo ist das Problem?
      Wende deine Kritik mal auf die gesamte Musik und deren Entwicklung an, dann solltest Du sehen, dass sie keinen großen Sinn hat.
      Du findest Rammstein halt einfach scheiße?
      Ok, reicht doch als Aussage.

    • Vor 4 Monaten

      "Stahlharte Riffsalven gepaart mit Gleichschrittrythme, keiner kriegt es so hin wie Rammstein"

      Aber Vorsicht, bitte! :lol:

    • Vor 4 Monaten

      "Warum so gereizt?"

      Ist er nicht.

      "Wenn es so ist, mit Laubach etc. - wo ist das Problem?"

      Gibt kein Problem, hat er auch nicht suggeriert.

      "Wende deine Kritik mal auf die gesamte Musik und deren Entwicklung an"

      Dass sich Künstler andere Künstler zum Vorbild nehmen und deren Einflüsse weiterführen...?

      "Du findest Rammstein halt einfach scheiße? Ok, reicht doch als Aussage."

      Wieso reicht das? Damit Fanhörnchen wie du sich nicht offended fühlen müssen...?

    • Vor 4 Monaten

      Deutsche Schlagertexte wurde auch schon von "Akademikern analysiert", genauso wie deutsche Heimatfilme der 50er Jahre oder die Inhalte von Groschenromanen aus dem Bahnhofskiosk.
      Ist halt immer die Frage, wer was mit welchem Ziel analysiert.

    • Vor 4 Monaten

      @Schwingster - naja...

    • Vor 4 Monaten

      Lindemanns Texte werden in der gymnasialen Oberstufe rezipiert. Dass sie immer gleich klingen sind Lügen. Klar, dass Fundament ist altbewährt doch haben sie ihren Sound immer wieder erweitert und hinterfragt, was man auch weiß, wenn man die ALben seit 2010 gehört hat.

    • Vor 4 Monaten

      ….“aber live sind die echt klasse“

      Jeder über Rammstein, wobei das „aber“ nunmal Bände spricht.

    • Vor 4 Monaten

      "Lindemanns Texte werden in der gymnasialen Oberstufe rezipiert"

      Das spricht eher für die traurigen Zustände in der Oberstufe.

      "Dass sie immer gleich klingen sind Lügen."

      Kennste einen Song, kennste alle. Deal with it.

    • Vor 4 Monaten

      Barons Texte werden im Vorstandsgremium der laut.de-Kommentarspaltenredaktion auf Klopapier gedruckt. Dass sie immer gleich beim ersten Wisch die gesamte Kimme säubern sind Lügen. Klar, seine Papprolle hier ist altbewährt doch hat er sein Rammstein-Fandom immer wieder erweitert und nie hinterfragt, was mensch auch weiß, wenn mensch die Beiträge seit Erstanmeldung gelesen hat.

    • Vor 4 Monaten

      Live wird dieser stumpfe Rotz halt mit dem ganzen Feuerzauber aufgehübscht, aber auf Albumlänge ist dieser Quatsch doch im Grunde unhörbar, da wirklich jeder Song mehr oder weniger gleich klingt.

    • Vor 4 Monaten

      "incl Texte die von Akademikern analysiert werden."

      Oh, da bin ich jetzt aber ehrfürchtig. Akademiker*Innen sind in der Tat völlig unangreifbar und liegen niemals falsch und sind immer einer Meinung, genauso wie Mama und Papa.

    • Vor 4 Monaten

      Was labert ihr? Das sich nicht alles gleich anhört sind Fakten und außerdem ist es sowieso Teil des ästhetischen Gesamtkonzepts, welches in der BRD-Geschichte undauch international einmalig ist. Wer noch nie auf einen Rammsteinkonzert war, der kann eh nicht beurteilen, was da abgeht. Höre die Band seit 98 und weiß wovon ich rede.

    • Vor 4 Monaten

      Wenn ich mir die Typen angucke, die mit ihren Golfs und Astras mit Rammsteinheckscheibenaufkleber durch die Gegend fahren, oder die Gestalten, die im "Manche führen, manche folgen"- T-Shirt auf Stadtfesten rumrennen, dann will ich gar nicht so genau wissen, was auf den Konzerten abgeht, und wenn diese Vögel Teil eines "ästhetischen Gesamtkonzepts" sein sollen, dann bestätigt das vieles von dem, was ich über das ästhetische Empfinden der BRD nach nach 1945 befürchtet hatte.

    • Vor 4 Monaten

      Was labert ihr? Dass seine Beiträge auf Klopapier gedruckt nicht jeden Hintern mit dem ersten Wisch sauber bekommen sind Fakten und außerdem ist es sowieso Teil des ästhetischen Gesamtkonzepts, welches in seiner persönlichen Ein-Wisch-Geschichte undauch international einmalig ist. Wer noch nie mit Matscharsch auf einen Rammsteinkonzert war, der kann eh nicht beurteilen, was da abgeht. Baron läuft seit 98 mit Matscharsch in der Öffentlichkeit rum und weiß wovon er redet.

    • Vor 4 Monaten

      Ah jo, ihr wollt mir also weis machen ein ganzes Land würde sich irren und Rammstein sind unbedeutender Müll. Krass, etablierte und anerkannte Bands im Internet fertig machen. Könnt stolz auf euch sein.

    • Vor 4 Monaten

      "ihr wollt mir also weis machen ein ganzes Land würde sich irren"

      "Stahlharte Riffsalven gepaart mit Gleichschrittrythme, keiner kriegt es so hin wie Rammstein"

      Liegt im Bereich des Möglichen ;)

    • Vor 4 Monaten

      Ein ganzes Land, wow. Bitte beweis das doch mal wenigstens empirisch.

    • Vor 4 Monaten

      Rammstein sind nicht unbedeutender Müll, Rammstein machen unbedeutende Müll

    • Vor 4 Monaten

      Gestartet als Parodie haben sie die weit verbreitete Dummheit ihrer Fans erkannt und machen seither leichtverdientes Geld.

    • Vor 4 Monaten

      Nach wenigen Momenten ist klar wer hier spielt...
      Live wird die universelle visuelle und / oder akustische Sprache überall verstanden , dazu kommt durch die Intensivität der Wärme bzw- Hitze durch das Feuer eine weitere verbindenes Element.
      Jeder zieht sich etwas für Ihn heraus, junge Mädels das Melodramatische traurig morbid gefühlvoll gefährlich erotische aus Amour, Ohne Dich oder Nebel (Lied über Brustkrebs) , Intellektuelle schätzen die Chiffrelyrik, eher Oberflächlich Mitgröhlende die Keywörter auf die Sie anspringen (Bück Dich, Stacheldraht im Harnkanal) , Pubertäre Jungen eher das Testosteronartige zum abreagieren (Zerstören) , andere nutzen das wiederum zum Work Out im Gym oder anderswo...
      Amerikaner mögen große Las Vegas Shows und empfinden Rammstein wie unheimlich böse Dunkle Macht in Star Wars oder Live aus Mordor und haben ein gewisses fremdes Gruseln , dass Ihre eigenen US Bands so nicht erzeugen oder nachmachen können.
      Deutsche werden in Hollywoodfilmen oder weltweit immer in Klischees dargestellt, Rammstein versucht nicht dem Klischee auszuweichen sondern gibt Ihnen dieses Klischee und dazu noch gleich mal viel mehr als sie eigentlich haben wollen bis zum totalen Overacting.
      Inzwischen sind sie so gross wie alte Rock Dinosaurier und gehören inzwischen zum allgemeinen weltweiten Musikkulturgut,

    • Vor 4 Monaten

      Halt doch jetzt bitte bitte mal dein Maul...

    • Vor 4 Monaten

      Meine Güte, Rammstein, dieses angebliche Aushängeschild deutscher Musik, hat weltweit nur einen Bruchteil (etwa 1/5) so viele Alben verkauft wie Modern Talking oder die Scorpions, beide haben ebenfalls hohen Wiedererkennungswert und beide wurde mit Sicherheit nicht von weniger Akademikern analysiert als Rammstein... nach der Logik müssen Modern Talking und die Scorpions ja musikalisch eine Bach, Mozart und Beethoven gleiche Offenbarung sein.

      Mal im Ernst, Fanboys wie der Baron sind ja ganz witzig, aber warum lasst Ihr Euch von solchen Spinnern so triggern?

      P.S.
      Achim Reichel hat es nicht nur i
      n den Unterricht, sondern sogar in die Schulbücher gebracht, und das ganz ohne plumpe Provokation.

    • Vor 4 Monaten

      Ich will nicht wissen, wie viele Akademiker mich hier bereits analysiert haben :lol:

    • Vor 4 Monaten

      Bei Dir ist nur wenig Analyse notwendig um zu merken, dass Du ein HS bist. :)

    • Vor 4 Monaten

      Jaja, hahaha ... :) ... oh ...

    • Vor 4 Monaten

      Wieder mal zeigt die versammelte laut.de Elite, was für erbärmliche Gestalten sie sind.

    • Vor 4 Monaten

      Guck mal hier, Ragi. So liest sich das gemeinhin, wenn Leute sich darüber ärgern, dass du Bands nicht feierst über deren Musik sie sich freuen. Das kannst du in Zukunft exemplarisch zur Feststellung der Wahrscheinlichkeit nutzen, ob jemand aus demselben Grund unter einen deiner Kommentare gepostet hat oder doch auf etwas völlig anderes hinaus wollte. :)

    • Vor 4 Monaten

      Au ja! Ich finde aber meistens Musik durchschnittlich oder "ganz okay", was für Fans tausendmal schlimmer zu sein scheint als komplette Ablehnung. Rammstein als völliger Kernschrott sind da eine der wenigen Ausnahmen. Hab in letzter Zeit viel zu tun, also danke, daß Ihr für mich eingesprungen seid, meine Hasis!

    • Vor 4 Monaten

      Wie beurteilt man Rammstein objektiv?

    • Vor 4 Monaten

      Am besten mit Fäkalsprache.

    • Vor 3 Monaten

      Geht euch das ständige Kekswichsen nicht irgendwann mal auf den Sack?

    • Vor 3 Monaten

      Solange es dich weiter zu Kommentaren wie deinem letzten hinreißt ganz offensichtlich immer ein bissl weniger als dir.

      Was ich übrigens an deinem usernamen mag, ist, dass er sich - bemessen an deinen Beiträgen - immer exklusiv auf deine individuelle soziale Verträglichkeit und Kredibilität bezieht.

  • Vor 4 Monaten

    Jo, Rammstein sind Kunst. Das muss man so sagen. Ich habe sie erst spät für mich entdeckt.

  • Vor 4 Monaten

    "Käufer erkennen häufig nicht, dass sie ihre Tickets nicht beim Veranstalter, sondern auf dem Ticketzweitmarkt erwerben"
    Wer das nach all den Jahren und dutzenden negativen Berichten über Viagogo in sämtlichen Medien immer noch nicht begriffen hat, der will doch quasi verarscht werden.