Das 22. Rock Am See lief nicht ganz so wie geplant. Vor dem eigentlichen Auftritt von Razorlight kam eine Sprecherin des Veranstalters auf die Bühne und erklärte, die Band habe bei München einen Unfall gehabt und würde es nicht rechtzeitig zu ihrem Konzert schaffen.

Den Musikern selbst war nichts …

Zurück zur News
  • Vor 15 Jahren

    @Anonymous (« ...
    den der Schmerz war grausam nachdem du hurt abgebrochen hast!!!!! »):

    Erkennt noch jemand die feine Ironie, die in diesem Satz steckt? :D

  • Vor 15 Jahren

    Einfach nur lachhaft was sich NIN da abhält.
    50000 USD nachzufordern ist ja wohl die Größte sauerei
    Das sind 12,5 % der gesamtgage als wenn 200000USD
    nicht reichen würden für einen 90 min Gig

    NIN wird wohl keiner mehr so schnell nach Deutschland buchen.

  • Vor 15 Jahren

    Auf da ganzn Welt gibts ned gnua Sempf, fia de ganzn Würschtl doherin.

    Lauter simgscheide Klugscheisser, do wo de oane Hälfte ned moi am RaS war und de andere Hälfte Nicklback für a Offenbarung hoid und a Geyberuam im Arsch stecka hod. Oba Hauptsach gscheid daherredn und schimpfa.

    Wenn i ma des Gsoad so durchles doherin, dann kann i an Reznor scho verschte, wenn er sogt "Vor dene Hanswurschdn schpui i nimma, de kinnan mi greizweis".
    Hoffentlich kimmd a nu ab und zua an Circus Krone und ziagt so wos lässigs wia letzde Woch ob. Und hoffentlich griagds ihr olle koane Kartn ned dafür!!

    Thomas L

  • Vor 15 Jahren

    Und die dritte Hälfte (Ja, mathematisch Quatsch, ich weiß) meint, sich mit lautmalerisch geschriebenem Südost-Minderheitenidiom unverständlich machen zu müssen.

    Nichts gegen Mundart, aber zum Schreiben ist nunmal die Schriftsprache da. Hoams mi? Vastosch? Weeste? Hoddr?

    Und mal ganz ehrlich: Es spielt einfach keine Rolle, ob man vor Ort war, oder ob man die Musik von NIN für die Offenbarung schlechthin oder schlicht unerträglich hält.

    Eine Meinung bilden kann man sich so oder so, vielleicht als nicht direkt Betroffener sogar sachlicher und weniger emotional.

  • Vor 15 Jahren

    Ganz meine Meinung, und das sowohl unsachlich als auch ungebildet, geschweige denn auf bayrisch, schwäbisch oder von mir aus auch berlinerisch.
    :koks:

  • Vor 15 Jahren

    @Thomas L:
    Mehr davon bitte, das ist groß! :koks:

  • Vor 15 Jahren

    Jaja, Gloagmiaß und Suppnkaschpal mandln se auf doherin. Vo hint und vorn koa Ahnung oba recht gscheid midschmatzn woin.
    Herrschaftzeidn, do griag i vieleichd an Hois.
    Am bestn ihr schauds zum Fensta ausse und schreibts a bo Foischparker auf. Des is woi des oanzige fia des ma enk braucha ko.

    Thomas L
    (oana der wo NIN verschded und schatzt)

  • Vor 15 Jahren

    Na, Du musst es ja wissen. :lol:

  • Vor 15 Jahren

    ein vertragsbruch im rechtlichen sinne liegt vor, wenn eine vertragspartei gegen ihre vertraglichen haupt- oder nebenpflichten verstößt.
    kann ja sein…….

    AAAABBBBERRRRRRR:
    grundlage für einen schadenersatzanspruch besteht dann, wenn dem vertragspartner ein schaden entstanden ist und hey, simmermal ehrlich, gibt’s den??? WER ist zu rock am see, bzw. zum auftritt einzig von NIN (wie ich beispielsweise) um die LIGHTSHOW zu bewundern????

    Reznor ansich ist licht genug, also, für mich jedenfalls, und ist der bühne so übermächtig, dass da eh kein platz mehr ist für lichtgezumpel!

    also, trent-götterähnliches-wesen: calm down!! geht bloss auf's herz, im alter!

  • Vor 15 Jahren

    schaden definiert sich doch etwas anders, als: "das was unterm strich rauskommt"
    wenn die beim TÜV pfuschen, und dein Auto ist mal sowas von überhaupt verkehrsuntauglich, du bemerkst das nach 3 Wochen, in denen zum Glück nichts passiert ist, dann hat dein Auto zwar keine Delle, aber du wirst dich wohl kaum über den TÜV freuen, der die Karre so durchgelassen hat. Außer natürlich, du bist eh pleite.
    Das war hoffentlich ein brauchbarer Vergleich, mir ist grad nichts besseres eingefallen, bin ja auch kein Jurist. Nur ein Ansatz.

  • Vor 15 Jahren

    Doch. Seit ca. drei Alben. :smoke:

  • Vor 15 Jahren

    das ist wohl ansichtssache!

  • Vor 15 Jahren

    Du vergisst grandiose EPs und Remix-Alben. :smoke:

  • Vor 15 Jahren

    @Bensonmum (« ach, trent reznor ist doch ne dumme pussy...
    genau so lächerlich wie damals, als sie die crew der toten hosen beschuldigt haben, ihre gitarren hinter der bühne zerhackstückt zu haben...
    http://tinyurl.com/2nhm77 »):

    begingt stimmt es aber, wenn auch nur sehr bedingt.
    aufgrund der wetterlage musste ne vorhangtruss der hosen runtergefahren werden und die vorhaenge tuermten sich leider auf reznor's gitarren auf, die SEIN backliner im stich gelassen hatte, weil er nach-mir-die-sintflut-maessig die buehne verlassen hatte.
    albern wars schon.

    das mit dem strom, das was der veranstalter von sich gibt, ist voelliger bloedsinn, imo.
    wie kann es sein, dass der strom auf den anderen gigs gereicht hat.
    meine erfahrung sagt mir, dass es meistens die veranstalter sind, die hier und da etwas unter den tisch fallen lassen, um noch nen euro mehr an gewinn rauszuholen.

    und wenn herr reznor keinen bock auf hurt hat, dann soll er es ruhig anstimmen und abbrechen, solange er sein ding durchzieht und trotzdem noch druck von der buehne kommt