Musikalisch machen Genetikk ja schon seit einiger Zeit keine Schlagzeilen mehr. Trotz recht beständigem Output wollte seit dem zweiten Teil von "D.N.A." kaum noch was landen. Vielleicht haben sich Sikk und Kappa deshalb in letzter Zeit eher in NFTs, Vitamintabletten und Twitter-Eskapaden versucht.

Zurück zum Album
  • Vor 4 Monaten

    Also ich versteh die Kritik ja, Kappa labert ja echt viel Blödsinn und in erster Linie auch einfach nur langweiliges Zeug. Aber bei einem Album was mit die besten Beats die es in Deutschland so gibt hat, und ausnahmslos gut gerappt ist sollten doch 3/5 drin sein. Ich mein mit 2/5 ist das Album hier auf einer Stufe mit dem neuen KMN Ding, das schon frech

  • Vor 4 Monaten

    Musik für Django, Chris und den lautuser. 1/5

  • Vor 4 Monaten

    Zu wenig Anerkennung für Genetikk. :o Nur weil die zu viel durchziehen. :/

  • Vor 4 Monaten

    Für mich 3/5. Ist halt durchschnitt wie alle Genetikk Alben der letzten Jahre. Muss aber sagen dass ich nicht unbedingt der Meinung bin das Genetikk beat-technisch einen krass eigenen Sound haben. Für deutsche Verhältnisse ist dass zwar sehr experimentell und die Beats sind durchweg sehr gut. Dennoch finde ich dass man das meiste schon mal so ähnlich bei beliebigen Ami Rappern gehört hat. Da finde ich Kappa's Art zu rappen mehr einzigartig.

    • Vor 4 Monaten

      Ich muss leider auch gestehen, dass ich dieses "Sikk-macht-die-krassesten-Beats"-Ding irgendwann für ein Meme gehalten habe, weil als soooo bahnbrechend habe ich die nie empfunden, auch nicht im Hinblick auf das Mixing. Da ist schon viel sehr gutes dabei, aber nie in dem Sinn originell, dass ich ihn auf ein Podest im Verhältnis zu anderen stellen würde. Da erscheinen mir Drunken Masters, Dexter und The Krauts z. B. eigenständiger, obwohl mir von besagten auch nicht immer alles gefällt.

  • Vor 4 Monaten

    Wenn die alles, was die an geilen Tracks in den letzen 10 Jahren veröffentlich haben bündeln würden, wärs ein richtig geiles Banger Album, aber leider haben sie es halt auf gefühlt 10 Alben verwässert. Unabhängig von ihrer Psychose schade, dass die bei den Anlagen so im Mittelmaß versinken, weil Karuza bei der geilen Stimme nichts zu erzählen hat.

  • Vor 3 Monaten

    "Hoes Flows Moneytos Dope" ist ein Knüllertrack, die sollen mal ein Album voll sowas machen. Aber wie sonst auch ist mir auf Albumlänge viel zu viel dabei, was mir garnicht gefällt.