laut.de-Kritik

Die hübsche Berlinerin präsentiert hypnotisch groovenden Techno.

Review von

Zwei Jahre nach ihrem Debütalbum "Out Of Control" und wenige Monate nach ihrer Mix-CD "Gold & Liebe" gibt sich die hübsche Berliner Produzentin Miss Yetti mit "Insights" erneut die Ehre. Zwölf Tracks umfasst das Album. Als Bonus ist darauf sogar Soft Cell-Sänger und 80er Jahre-Legende Marc Almond am Mikrofon zu hören. Davor lebt Yetti jedoch einmal mehr ihre Leidenschaft für hypnotisch groovenden Techno aus.

Im Gegensatz zu ihrem Erstling, der aus seiner Artverwandtschaft zu Veröffentlichungen von Nitzer Ebb oder Front 242 kein Hehl machte, präsentieren sich die Sounds auf "Insights" deutlich stärker in der Gegenwart verhaftet. Vor allem die ersten Tracks des Albums bestechen mit fein ausgearbeiteten Sounds, die von einem sanften Detroit-Touch durchwoben sind. Hier sind denn auch die stärksten Momente des Albums zu finden.

Angefangen mit "Un Coeur Perdu" über "Sideways" bis hin zu "Genuine Power" begeistert die träumerische Eleganz, mit der Yetti ihren Tracks die Richtung weist. Konsequent, jedoch nie aufdringlich sind sie sowohl im Club, als auch in der heimischen Stereoanlage zuhause. Der Charakter des Albums ändert sich aber danach, als die Tracks zunehmend an Fahrt gewinnen.

Ähnlich wie bei "Out Of Control" klingt Yettis Vorliebe für EBM und Wave hier ein ums andere Mal deutlich an. Die Hinwendung zu härteren und gleichzeitig auch kühleren Sounds lässt die Tracks gegen Ende von "Insights" zu ungeduldig und fordernd erscheinen. Damit stehen sie in starkem Kontrast zu den eher subtilen Nummern zu Beginn.

Das mag freilich der Dramatik des Albums geschuldet sein. Ob dies "Insights" insgesamt zu einem besseren Album macht, mag einmal dahin gestellt bleiben.

Trackliste

  1. 1. Un Coeur Perdu
  2. 2. Sideways
  3. 3. Lost In Tokyo
  4. 4. Genuine Power
  5. 5. Cat In Danger
  6. 6. Lovely Loneliness
  7. 7. Kiss The Frog
  8. 8. Hide And Seek
  9. 9. Labyrinth
  10. 10. Never Come Back
  11. 11. For You
  12. 12. Vanity, Poverty, Revenge (Miss Yetti Remix) (Orig. Punx Soundcheck)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Miss Yetti – Insights €9,10 €3,00 €12,10

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Miss Yetti

Henrietta Schermall, wie Miss Yetti im bürgerlichen Leben heißt, gehört neben Monika Kruse und Ellen Allien zur ersten Liga deutscher DJanes. Auf ihr, …