Hunderte von Filmen hat Ennio Morricone bereits mit Musik unterlegt. Obwohl er Streifen aus den verschiedensten Sparten vertonte, bringt ihn alle Welt regelmäßig, fast schon zwangsläufig, mit dem Italo-Western in Verbindung. Spiel mir das Lied vom Tod. Sie wissen schon. Man munkelt: Morricone ärgert …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    @akademiker (« Simpel gestrickte Deutsche, simpel gestrickte Marrokaner, simpel gestrickte Russen - so ist es eben... leider. »):

    ein bier ist kein bier, man soll den tag nicht vor dem abend loben, der frühe vogel fängt den wurm...

  • Vor 9 Jahren

    @Der_Dude (« ...vergöttern. Bzw tue ich das bei fast jedem Film, den dieser Mann unter die Menschen bringt. Diese Stories, diese Kamera, diese Soundtracks, diese Intensität des Erzählens. »):

    Sorry, dass ichs so spät und von der Seite wieder aus der Versenkung hole, aber ganz, ganz dickes Sign. Ist evtl. neben Miyazaki sogar mein Regiefavorit. Aus der Ichi-Äußerung entnehme ich, dass du vll. auch auf breiterer Ebene Asienkram feierts - falls ja, hau ma paar Tipps raus :)

  • Vor 9 Jahren

    TOOLi
    Damit wollte ich nur sagen, dass es überall ganz schlimm behinderte Menschen gibt, egal welcher Herkunft, Hautfarbe, Bildungsgrad, etc pp. Bei solchen Fragestellungen finde ich es sinnig zu relativieren und jedem ins Gedächtnis zu rufen, dass wir alle nur Menschen sind.

  • Vor 9 Jahren

    TOOLi
    Damit wollte ich nur sagen, dass es überall ganz schlimm behinderte Menschen gibt, egal welcher Herkunft, Hautfarbe, Bildungsgrad, etc pp. Bei solchen Fragestellungen finde ich es sinnig zu relativieren und jedem ins Gedächtnis zu rufen, dass wir alle nur Menschen sind.

  • Vor 9 Jahren

    Tarantino ist massiv überbewertet. Ein "Patchwork" Regiesseur, der sich überall was zusammenklaubt und das dann mit saublöden Dialogen unnötig in die Länge zieht.
    Beim Django Unchained hat er sich aber sehr gebessert. Der hat mir gefallen.

  • Vor 9 Jahren

    Tarantino ist massiv überbewertet. Ein "Patchwork" Regiesseur, der sich überall was zusammenklaubt und das dann mit saublöden Dialogen unnötig in die Länge zieht.
    Beim Django Unchained hat er sich aber sehr gebessert. Der hat mir gefallen.

  • Vor 9 Jahren

    die filme bauen auf die dialoge. ist dann eben nicht dein fall, aber "unnötig in die länge ziehen" ist nun reine polemik.. naja, bei der langen version von death proof war es teils grenzwertig

  • Vor 9 Jahren

    So, jetzt auch gesehen und man, der Soundtrack war eine Wucht. Kenne bis auf dieses eine unbekanntere Regiedebüt von ihm alle seine Filme (ist ja jetzt auch nicht soo schwer) und würde trotzdem behaupten, dass dieser den besten Soundtrack hatte. Der Film ansich war auch gut, zwar nicht auf dem Level seiner früheren Meisterwerke, aber mit viel Liebe gemacht, mit tollen Dialogen und wie immer sehr passenden Schauspielern. Nur, dass Waltz den ganzen Film tragen würde und auch für den meisten Humor sorgt, hätte ich nicht gedacht, vor allem, da er ja "nur" als bester Nebendarsteller bei den Oscars nominiert ist. Auf jeden Fall ein toller Film, der zwar ein wenig mehr richtiges Westernfeeling hätte vertragen können, aber beispielsweise den Coen-Western "True Grit" ziemlich blass erscheinen lässt. Und der Soundtrack.. man man man Achim.

  • Vor 9 Jahren

    Cycl
    Nein, er ist nicht überbewertet, ich finde er steht zu recht als großer Regiesseur da. Vor allem Pulp Fiction fickt einfach immernoch alles.

  • Vor 9 Jahren

    In der Aussage von Cyclonos steckt schon was wahres. Gerade die Aussage "Patchwork" trifft es, sobald man sich ein wenig mit Filmen auskennt, sehr gut. Obwohl ich viele Filme von ihm mag, ist die Art, wie er sich durch das jeweils ausgesuchte Genre klaut schon so eine Sache für sich. Die beiden Kill Bill Filme machen dies am deutlichsten.
    Hinzu kommt, dass dieses Dialog-Ding bei Death Proof ja mal so was von daneben. Ein schrecklicher Film.
    Bastards hat mich dann angenehm überrascht, da er sich dort einen großes Stück von seiner üblichen Schablone entfernt hat. Nur selten hatte ich das Gefühl einen typischen Tarantino zu sehen. Django hab ich noch nicht gesehen, kommt aber natürlich auch noch dran.

  • Vor 9 Jahren

    @SK («
    [...] Death Proof [...] Ein schrecklicher Film. »):

    Die Schluss-Sequenz macht doch alles easy wett. ;)

  • Vor 9 Jahren

    @Cyclonos (« Tarantino ist massiv überbewertet. Ein "Patchwork" Regiesseur, der sich überall was zusammenklaubt und das dann mit saublöden Dialogen unnötig in die Länge zieht. »):

    /sign

  • Vor 9 Jahren

    @Kubischi (« @SK («
    [...] Death Proof [...] Ein schrecklicher Film. »):

    Die Schluss-Sequenz macht doch alles easy wett. ;) »):

    Right. Aber der Weg bis dorthin ist lang und steinig. ;)

  • Vor 9 Jahren

    @ Kubischi: ebenfalls sorry für die verspätete Antwort. Hoffe du liest das noch :D. Ansonsten poste ichs halt noch woanders rein, wo du dich grad rumtreibst. Also jetzt auf die Schnelle würden mir da "I saw the Devil" und "a tale of two sisters" einfallen. Nur kennst du die vermutlich schon^^. Wenn du was mit Eastern Kampfsport-Filmen was anfangen kannst, würde ich dir "Ip Man" empfehlen. Ganz großes Kino! Wenn du mir was Zeit lässt, kommt da noch mehr ;).

  • Vor 9 Jahren

    @akademiker (« Cycl
    Nein, er ist nicht überbewertet, ich finde er steht zu recht als großer Regiesseur da. Vor allem Pulp Fiction fickt einfach immernoch alles. »):

    Deine Mudder heißt Pulp Fiction?

  • Vor 9 Jahren

    @Der_Dude (« @ Kubischi: ebenfalls sorry für die verspätete Antwort. Hoffe du liest das noch :D. Ansonsten poste ichs halt noch woanders rein, wo du dich grad rumtreibst. Also jetzt auf die Schnelle würden mir da "I saw the Devil" und "a tale of two sisters" einfallen. Nur kennst du die vermutlich schon^^. Wenn du was mit Eastern Kampfsport-Filmen was anfangen kannst, würde ich dir "Ip Man" empfehlen. Ganz großes Kino! Wenn du mir was Zeit lässt, kommt da noch mehr ;). »):

    Neue Runde sorryfürdiespäteantwort geht auf mich, als billige Ausrede seien hier die Klausuren angeführt, die ich in der Zwischenzeit schreiben musste. Vielen Dank für die 2 Tipps, die ich tatsächlich beide noch nicht kenne (Die 2 Schwestern standen, glaub ich, mal auf irgendner to-buy-Liste, die ich schneller verlegt als geschrieben hab). Freu mich natürlich auch über weiteren Input aus der Richtung. :)

  • Vor 9 Jahren

    jesse
    Wer bist Du, bist Du neu hier? Müde Muttersprüchlein kommen hier nicht so gut an, weil unkreativ und völlig veraltet.

  • Vor 9 Jahren

    fand basterds und django deutlich schwächer als pulp fiction und auch reservoir dogs/ jackie brown. vielleicht lags an den erhöhten erwartungen und wenn die filme andersrum rauskümten sähe die reihenfolge wohl anders aus

  • Vor 9 Jahren

    Django war leider erschreckend schwach..

  • Vor 9 Jahren

    Warum? Wurden doch genug Weisse abgeballert.