laut.de-Kritik

Kurz davor, das eigene Denkmal zu stürzen.

Review von

"Beverly Hills, That's Where I Want To Be". Ja, lieber Rivers Cuomo, Beverly Hills mag der Platz sein, an dem du gerne wärst. Die meisten deiner Fans dürften dich nach diesem Album aber eher dahin wünschen, wo der Pfeffer wächst. Oder wahlweise in die fünf Jahre dauernde Phase nach Album Nummer zwei zurück. Wie konnte es soweit kommen? In den 90ern zwei bahnbrechende Alben aufgenommen, angefüllt mit Songs, für die geschätzte 13742 Emo-Bands noch heute ihre Seelen verkaufen würden. Dann ein gelungenes Comeback zu Beginn des neuen Jahrtausends. Und jetzt? Kurz davor, das eigene Denkmal zu stürzen!

Was, lieber Rivers, hat dich bloß dabei geritten, Songs wie "This Is Such A Pity" aufzunehmen? Ein geiles Wortspiel, weil der Song nun mal wirklich eine einzige Schande ist? Wahnsinn, Rivers, ich konnte mich vor Lachen kaum halten. Kollege Schuh meint sogar strahlend, Ultravox rauszuhören. Ultravox! Oder nehmen wir "Peace" - Belanglosigkeit at its best. Wie konnte sowas denn bitte auf die Platte kommen? Noch dazu mit Mastermind Rick Rubin an den Reglern, der dich ja angeblich wieder auf den Pfad der Tugend zurückführte und dich von dem Bedürfnis befreite, Metal-Gitarrensoli mit Fred Durst aufzunehmen. Geholfen scheint es nicht zu haben. Hatte der Mann nicht den Mumm dir zu sagen, dass du gerade dabei bist, Schrott auf Vinyl zu pressen?

Dass du mal gute Songs geschrieben hast, beweisen doch noch immer einige Versatzstücke der Platte. Ja, Versatzstücke, denn über die komplette Länge eines Songs scheinen Dir bis auf ein oder zwei Ausnahmen immer irgendwann die Ideen auszugehen. Nimm das Intro zu "Perfect Situation" - da bist du auf dem goldrichtigen Weg, sogar das Solo geht noch durch, aber dann? "What's The Deal With My Brain..." Ja, das frage ich mich auch, Rivers. Dein Havard-Abschluss, den du jetzt nach Jahren endlich in der Tasche hast, scheint dir nicht zu bekommen.

Es geht doch auch anders. "Hold Me" ist ein durchaus okayer Weezer-Song. Und es muss nicht mal nach Weezer klingen, wie "We Are All On Drugs" beweist. Großer Sport, ganz klare Sache. Aber ein echter Hit pro Platte reicht leider nicht. Vor allem da die zweite Hälfte des Albums noch schlechter ist als die erste! "The Other Way" ist ja zumindest noch irgendwie halbgares Zeug (für das du dich früher für drei Jahre selbst kasteit hättest und dann mit einer handvoll Hits wieder ans Tageslicht gekrochen wärst!) Danach wird es allerdings ganz düster im Weezer-Universum. "Freak Me Out"? Hallo, jemand zu Hause, McFly? Wenn du nur zehn Songs gehabt hättest, okay, dann wäre das Album eben nach 35 Minuten zu Ende gewesen. Hat früher auch funktioniert, und schon lag dir halb Japan zu Füßen! Aber so? No way, Rivers!

Und immer wenn man denkt, schlimmer geht es nicht mehr, gibt es gleich noch einen auf den Sack. Ich wusste gar nicht, dass du in den 80ern die Titelmelodien für drittklassige US-TV-Serien geschrieben hast. Hättest du mir auch gar nicht verraten müssen. Interessiert absolut niemanden, Rivers. Blöderweise hast du "Haunt You Every Day" trotzdem mit auf's Album genommen. Hätte Rubin nicht wenigstens diesen Song wieder heimlich rauschmeißen können? Wie singst du so schön in "Pardon Me"? "So I Apologize To You And To Anyone Else That I Hurt Too". Das dürften nach "Make Believe" eine ganze Menge Leute sein. Probier's noch mal, Rivers.

Trackliste

  1. 1. Beverly Hills
  2. 2. Perfect Situation
  3. 3. This Is Such A Pity
  4. 4. Hold Me
  5. 5. Peace
  6. 6. We Are All On Drugs
  7. 7. The Damage In Your Heart
  8. 8. Pardon Me
  9. 9. My Best Friend
  10. 10. The Other Way
  11. 11. Freak Me Out
  12. 12. Haunt You Every Day

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Weezer – Make Believe €3,18 €3,00 €6,18
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Weezer – Make Believe [+3 Bonus] €21,59 €3,00 €24,59
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Weezer – Make Believe €39,93 Frei €42,93

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Weezer

"Gäbe es irgendetwas, wofür du die Deftones auflösen würdest?" "Ja, wenn ich bei Weezer mitspielen dürfte, dann sofort!" (Chino Moreno in einem Interview) Es …

262 Kommentare

  • Vor 18 Jahren

    Am 9. Mai kommts in die Läden!
    Die neue Single ist bei uns schon raus und läuft auf MTV hoch und runter!
    Ich hatte glücklicherweise die Gelegenheit Make Believe komplett und in perfekter Qualität anzuhören! Beverly Hills (die neue Single) ist das einzige Lied in dem Stil auf MB. Das Album hat mich echt vom Hocker gehauen! Was beim grünen und bei Maladroit falsch gemacht wurde jetzt endlich richtig gemacht.
    Eine Mischung aus TBA und Pinkerton!
    1. Beverly Hills - verdammt catchy mit tollem Gitarrensolo
    2. Perfect Situation - Ohaaaa, genial
    3. This is such a pity - 80er Jahre mäßig, toller Refrain, spitze Lyriks und mein Favorit auf dem Album :D Der Vers: Everybody thinks we're crazy. They're about to call the police. Ist göttlich! Weezer are back :D
    4. Hold me - Gabs damals als akkustische Version (Demo) von Rivers persönlich veröffentlicht auf weezer.com ! Der Anfang is ruhig und im Refrain rocken sie dann
    5. Peace - Ruhig und schöööööön
    6. We're all on drugs - JUHU nen Mitgröhlrefrain und geniales Intro
    7. The damage in your heart - Gefällt mir super, die Stimme von den alten Alben ist zurückgekehrt. Klingt 1000 mal besser als auf TGA und Maladroit
    8. Pardon me - Dient wohl als Entschuldigung, was der Herrschsüchtige Bandleader allen Menschen angetan hat. Fängt toll an und hört toll auf. Das zwischendrin gefällt mir auch sehr sehr gut :P
    9. My best friend - Oha, allein schon der Anfang ist der Knaller, wieder mal ein geniales Solo
    10. The other way - Mir fällt eigentlich nichts anderes ein als spitze (zudem bin ich langsam ein wenig schreibmüde)
    11. Freak me out - Angeblich über eine Spinne! HAHA. Sehr gelungen
    12. Haunt you everyday - Der Song ringt mit "This is such a pity" um den ersten Platz. Ein sehr ruhiges Lied

    Mfg Skeletti

    P.S. Wurde übrigens von Rick Rubin himself produziert

  • Vor 18 Jahren

    The blue Album = Das blaue Album! *gg*
    War das erste :)

    Mfg Skeletti

  • Vor 18 Jahren

    eine band die mich nie greifen konnte.